Nachdem unser als Live-Konzert mit Lesung geplanter Hölderlinabend im März aus den bekannten Gründen verschoben wurde, beauftragten die deutsch-französischen Kulturinstitute (Fédération des Maisons Franco-Allemandes) die Schauspielerin und Regisseurin Silvina Buchbauer und mich mit einen Beitrag für ihr neues Online-Programm. Herausgekommen ist ein 44 Minuten langer Literaturfilm, der auf der Webseite der deutsch-französischen Häuser zu sehen ist.

Hier der Link:
https://www.maisons-franco-allemandes.fr/a-loccasion-du-250eme-anniversaire-de-friedrich-holderlin-wem-sonst-als-dir-a-qui-dautre-sinon-a-toi/