„2009 begann Bergmanns künstlerische Auseinandersetzung mit dem ‚Hyperion‘ und den Scardanelli-Gedichten. (…) Die Hölderlin-Sonate ist schlafwandlerisch ertastende und erspürende Musik, labyrinthisch assoziativ, in jedem Moment wieder neue Wendungen einschlagend.“
Link zum Artikel